Sparen durch zweite Zahnarztmeinung bzw. 2. Zahnarzt Meinung

Lumineers® – Preise und Knowhow

Lumineers® sind eine besondere Art von Non-Prep-Veneers. Die dünnen Keramikblättchen werden auf Zähne geklebt, um ihnen die gewünschte Form und Farbe zu geben.

Wozu Lumineers®?

Schon lange ist erwiesen: Das Lächeln eines Menschen bestimmt zu einem hohen Grad seine Attraktivität. Vor allem beim ersten Eindruck spielen gepflegte Zähne eine sehr wichtige Rolle. Dabei hat jedoch kaum jemand ein perfektes Lächeln. Verfärbungen durch Koffeein, Nikotin oder aber eine Schiefstellung der Zähne führen mitunter dazu, dass das Lächeln zu einer Last wird. In besonders schlimmen Fällen trauen sich die Betroffenen aus Scham überhaupt nicht mehr in Gesellschaft zu lachen.

Was sind Lumineers®?

Eine Lösung, die speziell auf diese Probleme zugeschnitten ist, sind die sog. Lumineers®. Diese besondere Form der Veneers bestehen in der Regel aus gepresster oder geschichteter Keramik und unterschieden sich vor allem durch ihre sehr dünne Form von anderen Veneers. Ihren Ursprung haben Lumineers® in den USA, wo sie schon seit über 20 Jahren erfolgreich gegen kleine Schönheitsfehler an den Zähnen aller Art eingesetzt werden. Erst im Jahr 2007 wurden die Lumineers® erstmals auch in Deutschland verwendet.

Üblicherweise muss erst Zahnstruktur entfernt werden, was häufig sehr schmerzhaft ist. Bei der Verwendung von Lumineers® ist dies nicht nötig, da sie hauchdünn sind und vom Zahnarzt mit einem speziellen Mittel einfach auf dem Zahn festgeklebt werden. Die beschädigten, verfärbten oder schief gewachsenen Zähne können so auf einfache Weise korrigiert werden und wirken trotzdem natürlich.

Die Kosten von Lumineers®

Lumineers® sind nicht ganz billig und da es sich bei den Keramikplättchen um ein Markenprodukt handelt, gibt es seitens der Labore keine Spielräume. Eine kostengünstigere Alternative stellen Veneers dar.

Wenn Sie ein konkretes Angebot für Lumeneers® oder Veneers benötigen, dann starten Sie am besten einen kostenlosen und unverbindlichen Preisvergleich.

Testen Sie uns, wir überzeugen Sie gerne!

Wer sein Lächeln verschönern möchte, trifft mit Lumineers® eine gute Wahl

   1. Sie sind unoffensichtlich

Da Lumineers® so dünn sind und die Form einer kleinen Schale haben, passen sie sich den eigenen Zähnen perfekt an, sodass niemand bemerken wird, dass hier etwas nachgeholfen wurde.

   2.Die Zahnsubstanz bleibt intakt

Bohrungen sind nicht nötig, die Zähne werden so wie sie sind erhalten.

   3. Eine Behandlung mit Lumineers® ist schmerzfrei

Als eines der wichtigsten Kriterien gilt sicherlich, dass diese neue Technik völlig schmerzfrei ist, während die Behandlung mit herkömmlichen Veneers häufig große Schmerzen bereitet und deshalb gefürchtet ist. Das liegt daran, dass die Zahnsubstanz vollkommen erhalten bleibt und nicht, wie üblicherweise, vor der Behandlung abgetragen werden muss. Auch wer sich eher zu den ängstlichen Zahnarztpatienten zählt, kann diese Technik angstfrei über sich ergehen lassen. Es wird weder eine Betäubung noch ein Bohrer zum Einsatz kommen, da der Zahnarzt die kleinen Plättchen einfach nur mit einem speziellen Klebeverfahren auf den Zähnen befestigen muss.

   4. Selbst Kronen und Brücken können mit Lumineers® verschönert werden

   5. Natürliches Aussehen

Ein weiterer Vorteil der Lumineers® ist, dass sie nicht künstlich aussehen, sondern genauso natürlich wirken wie die eigenen Zähne. Da sie etwa so dünn sind wie Kontaktlinsen und sich die Form ideal an die Zähne anpasst, wird es nicht auffallen, dass das Lächeln mit einer neuen Technik verschönert wurde. Auch die Farbe der Plättchen kann individuell ausgewählt werden und richtet sich ganz nach den Wünschen des Patienten. Verfärbungen und unschöne Flecken auf den Zähnen werden somit unsichtbar.

Was muss bei der Verwendung von Lumineers® beachtet werden?

Vor der Behandlung mit dieser Technik muss mit dem behandelnden Zahnarzt geklärt werden, ob Lumineers® für den Patienten tatsächlich die richtige Wahl sind. Vor allem jüngere Patienten und Zähne, die noch eine dünne Schmelzschicht haben, können mit Veneers gut behandelt werden.

Generell lassen sich alle Schönheitsfehler mit den kleinen Plättchen beheben, allerdings ist es bei besonders großen oder aber verschachtelten Zähnen notwendig, diese vorher zu präparieren. Ansonsten ist jedoch in der Regel kein Provisorium mehr nötig. Außerdem sollte darauf verzichtet werden, nur einen einzelnen Zahn zu behandeln.

Tipp: Einen besseren optischen Effekt erzielt man, wenn man mehrere Zähne einer Zahnreihe mit Lumineers® versieht, da nur so eine einheitliche Farbe und Form der Zähne gewährleistet werden kann. Für sehr stark verfärbte Zähne sollte zudem ein spezielles Klebemittel verwendet werden, damit die Unreinheiten gut abgedeckt werden.

Abschließendes

Prinzipiell sollte diese besondere Technik nur von erfahrenen Zahnärzten angewandt werden, die eine entsprechende Fortbildung vorweisen können. Zudem sollte man etwas Geduld haben, wenn man eine Behandlung plant. Diese Form der Veneers darf ausschließlich in den USA hergestellt werden, sodass sowohl die Produktion als auch die Lieferzeiten bedacht werden sollten. Wichtig ist auch, dass der Patient über die richtige Zahnpflege informiert wird. Wer viel Wert auf Mundhygiene legt und zusätzlich eine weiße Zahncreme verwendet, kann von einer Haltbarkeit von etwa 20 Jahren ausgehen. Ansonsten gibt es für den Patienten jedoch keine Veränderungen.

* Es handelt es sich um unverbindliche Kostenschätzungen. Der Arzt gibt demnach kein verbindliches Angebot ab.
Weitere Kostenschätzungen sowie die Abrechnung können über oder unter diesen Beträgen liegen. Mehr Hinweise finden Sie hierzu bei: So geht es, Hilfe, AGB.

** Hier werden alle laufenden und abgelaufenen Preisvergleiche angezeigt.