Sparen durch zweite Zahnarztmeinung bzw. 2. Zahnarzt Meinung

Grauer Star (Katarakt) OP – Kosten, Preisvergleiche, Informationen

Mit Grauer Star oder Katarakt wird eine Trübung der Augenlinse bezeichnet. In den meisten Fällen tritt diese als eine Folgeerscheinung der Linsenalterung auf. Grauer Star ist also eine Folge des Alterns.

Preisvergleiche für Grauer Star

Bei Arzt-Preisvergleich erhalten Sie für eine Behandlung gegen Katarakt bzw. Grauer Star kostenlos und unverbindlich Kostenschätzungen von empfohlenen Augenärzten aus Ihrer Umgebung. Zudem können Sie sich anhand der Bewertungen anderer Patienten über die Qualität der betreffenden Augenärzte informieren.

Krankheitszeichen

Das häufigste Anzeichen für eine Erkrankung und die Diagnose Grauer Star ist eine über die Jahre zunehmende Verschlechterung der Sehkraft. Meist wird Grauer Star deshalb auch erst ab einem bestimmten Stadium bemerkt.
Neben dem Verlust von Kontrastwahrnehmung und Farbintensität, bewirkt der Graue Star eine erhöhte Blend- bzw. Lichtempfindlichkeit. Eine zu starke Lichteinwirkung kann dann dazu führen, dass Halos entstehen. Halos sind Lichthöfe, welche sich um eine Lichtquelle herum bilden, so dass die Sicht eingeschränkt wird. Die Ursache für diese Überempfindlichkeit liegt darin, dass es bei der Erkrankung "Grauer Star" zu einer diffusen Lichtbrechung kommt. Gelegentlich kommt es auch vor, dass Grauer Star durch die Verstärkung der Brechkraft der Linse eine bereits vorhandene Kurzsichtigkeit ausgleicht. Dieser positive Nebeneffekt ist aber nur von geringer Dauer, da der fortschreitende Graue Star eine Verminderung der Sehkraft in sämtlichen Entfernungen zur Folge hat.

Behandlungsmethoden

Mit der Zeit wurden verschiedenste Verfahren entwickelt, um die Erkrankung "Grauer Star" zu behandeln. Heutzutage werden meistens jedoch nur noch zwei verschiedene Methoden angewandt. Zum einen gibt es die intrakapsuläre Methode zur Behandlung des Grauen Star, bei der die gesamte Linse samt Linsenkapsel entfernt wird. Üblicherweise wird entweder sofort oder in einem darauffolgenden Eingriff eine Kunstlinse eingesetzt.

Bei der extrakapsulären Methode hingegen wird mit Hilfe von Ultraschall die Linse zertrümmert und anschließend entfernt. Auch bei dieser Behandlungsmethode gegen Grauer Star wird eine Kunstlinse eingesetzt. Allerdings bleibt die hintere Kapselwand bestehen, welche der Kunstlinse einen besseren Halt bietet. Bei diesem Verfahren besteht eine geringere Gefahr, dass Komplikationen bei der Behandlung der Erkrankung Grauer Star auftreten.

* Es handelt es sich um unverbindliche Kostenschätzungen. Der Arzt gibt demnach kein verbindliches Angebot ab.
Weitere Kostenschätzungen sowie die Abrechnung können über oder unter diesen Beträgen liegen. Mehr Hinweise finden Sie hierzu bei: So geht es, Hilfe, AGB.

** Hier werden alle laufenden und abgelaufenen Preisvergleiche angezeigt.